NederlandsDeutsch
A A A

Coöperatie FromFarmers

Im Jahr 2000 fusionierten ABC und CTA zu ABCTA. Aufgrund der Wachstumsambitionen des Unternehmens im Ausland wurde es Ende 2005 in „ForFarmers“ umbenannt – ein Name mit internationalem Klang, der auch gleich deutlich macht, dass der Landwirt als Kunde im Mittelpunkt steht. Zur Förderung des weiteren Wachstums wurden Unternehmen und Genossenschaft ("Coöperatie") damals aufgespalten. Die Genossenschaft erhielt den aussagekräftigen Namen „FromFarmers“. Sie ist nunmehr Hauptanteilseignerin der ForFarmers N.V., und ihre Geschäftstätigkeit besteht aus der Verwaltung ihrer Beteiligung an dem Unternehmen.

Aufgrund ihrer Mehrheitsbeteiligung an der ForFarmers N.V. liegt das Verfügungsrecht innerhalb ForFarmers bei der Genossenschaft. Dieses Verfügungsrecht kann von jedem Mitglied, das ein Beteiligungskonto oder Zertifikate besitzt, einzeln oder gemeinschaftlich über den Mitgliederrat ausgeübt werden. Auf diese Weise haben die Mitglieder mittel- bzw. unmittelbar Einfluss auf wichtige Themen wie etwa strategische Entscheidungen. Der Mitgliederrat ist die höchste Instanz der Genossenschaft. In ihm findet im Namen der Mitglieder die Beschlussfassung statt. Die Mitglieder des Mitgliederrates werden von den Mitgliedern von FromFarmers gewählt und vertreten die Sektoren Rindviehhaltung, Schweinehaltung, Geflügelhaltung und Ackerbau.

Der Mitgliederrat besteht aus 26 Personen. Die Vertreter der Mitglieder sollen genau über die Anliegen der Genossenschaftsmitglieder Bescheid wissen. Die Führung der Geschäfte von FromFarmers übernehmen ihre Mitglieder. Jedes Jahr werden Informationsveranstaltungen für diese organisiert, und es findet jährlich eine Mitgliederversammlung statt, auf welcher der Jahresbericht der Genossenschaft FromFarmers erörtert wird.

Um die Mitglieder optimal über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, geben wir in regelmäßigen Abständen die Zeitschrift „Ambition“ heraus.

Über Namensanteile
Der Prozess „Namensanteile“ wurde 2007 aus der Überzeugung ins Leben gerufen, dass die Mitglieder der Genossenschaft an der Wachstumsstrategie der ForFarmers N.V. beteiligt werden sollen. Im Rahmen dieses Prozesses wird das Vermögen der Genossenschaft in einem Zeitraum von circa zehn Jahren schrittweise (höchstens 10 % pro Jahr) auf die Namen der Genossenschaftsmitglieder übertragen. Dieses Vermögen können sie in Form von Anteilen an der ForFarmers N.V. aus der Genossenschaft abziehen und seit 2010 außerdem auf einer Handelsplattform kaufen und verkaufen, auf der auch Dritte diese Anteile handeln können. So haben auch Nichtmitglieder der Genossenschaft bereits die Möglichkeit, am Erfolg der ForFarmers N.V. teilzuhaben.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf die Rubrik „Namensanteile“ auf dieser Website.

Vitale Genossenschaft
Die Coöperatie FromFarmers möchte zusammen mit dem Unternehmen ForFarmers N.V. vertraut wachsen. Von diesem Wachstum sollen sowohl die Genossenschaft als auch das Unternehmen profitieren. Für eine bestmögliche Bewertung wird untersucht, ob ein Börsengang der ForFarmers N.V. von Vorteil sein kann. Eine der Voraussetzungen für diesen ist, dass die Kontrolle der Genossenschaft über wichtige Angelegenheiten weiterhin sichergestellt ist. Durch die Einführung von Schutzmechanismen werden die Wachstumsambitionen an dauerhafte Kontrolle durch die Genossenschaft, Sicherstellung der Marktkonformität und Schutz des Unternehmens vor feindlichen Übernahmen geknüpft.

Die Hauptversammlung der Anteilhalter an der ForFarmers N.V. wird dann – nach eingehender Untersuchung und Abwägung der Vor- und Nachteile – beschließen, ob das Unternehmen an eine Börse geht.

Aktienkurse

Börsennotierung

Futtereinheiten (V€) 1-12-2016

Futtereinheiten (V€)
Kursinformationen anzeigen 35,00 -0,40
Handelsplattform
VON Portaal
Kontakt
Mitgliedschaft