NederlandsDeutsch
A A A
12-03-2014

Sicherung einer vitalen Coöperatie FromFarmers nimmt weiter Gestalt an

Die Coöperatie FromFarmers, Mehrheitsaktionär der ForFarmers BV, gibt bekannt, dass der Mitgliederrat im Einvernehmen mit den Mitgliedern einige Verschärfungen der Grundsatzentscheidung über die vitale Kooperation beschlossen hat. Am 28. November 2013 erklärte sich der Mitgliederrat der Coöperatie FromFarmers bereits mit dem möglichem Folgeschritt von der Umwandlung der externen Handelsplattform zu einem öffentlichen Börsengang der ForFarmers BV einverstanden. Während der Mitgliederratsversammlung vom 12. Dezember 2013 wurde anschließend die Grundsatzentscheidung getroffen, welche die Verfügungsgewalt der Coöperatie FromFarmers gewährleistet und dafür sorgt, dass die Coöperatie FromFarmers weiterhin für bestehende und neue Mitglieder attraktiv ist.

In den letzten Monaten wurden die Maßnahmen, die für die Entwicklung einer vitalen Kooperation erforderlich sind, mit den Mitgliedern besprochen. Auf Basis dieser Besprechungen wurden einige Maßnahmen erneut überprüft und weiter verschärft. Der Mitgliederrat der Coöperatie FromFarmers ist mit den nachfolgenden Verschärfungen einverstanden:

  1. Es wird ab 2017 keine neuen Futteräquivalente geben, die existierenden Futteräquivalente werden nach 2016 bestehen bleiben. Nach 2017 erhalten Mitglieder eine Ausschüttung auf Basis der benutzten Futteräquivalente. Auf einer Handelsplattform kann weiterhin mit Futteräquivalenten gehandelt werden.
  2. Die Kooperation sorgt für vitales Kapital in Form von ForFarmers-Zertifikaten. Diese werden den Beteiligungskonten der Mitglieder nicht gutgeschrieben. Bis einschließlich 2012 wurden ca. 8 Zertifikate pro benutztes Futteräquivalent pro Jahr auf Namen der Mitglieder gesetzt. Das werden von 2013 bis 2016 jeweils 6, 5, 4 und 3 Zertifikate pro benutztes Futteräquivalent pro Jahr. So behält die Coöperatie FromFarmers gut 17,5 % der Zertifikate in eigener Hand. Zusammen mit den Mitgliedern, die Zertifikate und/oder Beteiligungskonten besitzen und die Kooperation das Stimmrecht ausüben lassen, ist der Mindestprozentsatz von 20 % gewährleistet. Dieser Prozentsatz ist für die Gewährleistung der Verfügungsgewalt erforderlich.
  3. Die Kooperation wird selbst keine Zertifikate einkaufen.
  4. Im Gegensatz zu früheren Berichten finden etwaige Ergebnisausschüttungen über benutzte Futteräquivalente für die Jahre 2013 bis einschließlich 2016 statt.
  5. Ab 2017 wird es für den Kauf von Futteräquivalenten eine finanzielle Sonderregelung für junge Landwirte geben.

Mit diesen Anpassungen entspricht der Mitgliederrat der Coöperatie FromFarmers den Reaktionen der Mitglieder. Die Bedingungen, unter denen die Kooperation mit dem möglichen Schritt der ForFarmers BV von der aktuellen externen Handelsplattform zu einem öffentlichen Börsengang einstimmt, bleiben unverändert. Diese Bedingungen gewährleisten, dass:

  • die Kooperation die Verfügungsgewalt über wichtige Themen hat und behält;
  • der Grundsatz ‘Gutes Futter zu einem marktkonformen Preis’ überwacht wird;
  • es Schutzmaßnahmen zur Verhinderung von Übernahmen gibt;
  • die Kooperation für 4 der 6 Aufsichtsratsmitglieder der ForFarmers BV ein Empfehlungsrecht erhält;
  • der Vorstand der Kooperation nur aus Mitgliedern der Kooperation gebildet wird;
  • wir an einer vitalen Kooperation bauen werden, die für existierende und neue Mitglieder attraktiv ist.


Der Mitgliederrat unterstützt das Vorhaben des Unternehmens ForFarmers BV, die weiteren  Schritte während der Ordentlichen Gesellschafterversammlung am 15. April 2014 einzuleiten.

Aktienkurse

Börsennotierung

Futtereinheiten (V€) 1-12-2016

Futtereinheiten (V€)
Kursinformationen anzeigen 35,00 -0,40
Handelsplattform
VON Portaal
Kontakt
Mitgliedschaft