NederlandsDeutsch
A A A
19-03-2012

Grünes Licht für ForFarmers und Hendrix

Die Europäische Wettbewerbsbehörde hat der am 16. November 2011 angekündigten Übernahme von Hendrix durch ForFarmers Group zugestimmt. Die beiden (zentralen) Betriebsräte haben sich schon zuvor damit einverstanden gezeigt. Dies bedeutet, dass der Integrationsprozess beginnen kann. Die rechtliche Übertragung der Aktivitäten erfolgt Ende dieses Monats. Dies bedeutet, dass Hendrix ab 1. April 2012 formal Teil der ForFarmers Group ist.

Durch den Kauf der Aktivitäten von Hendrix entsteht eines der größten Futtermittelunternehmen Europas mit:

  • 4,5 Millionen Tonnen Mischfutter
  • 1,5 Millionen Tonnen einzelnen, nassen und trockenen Nebenprodukten
  • 1.500 Mitarbeitern
  • einem Umsatz von 5 Milliarden Euro

Das neue Unternehmen möchte seinen Kunden durch die Nutzung von größenbedingten Kostenvorteilen auch weiterhin ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Die Grundlage dafür stellt die Kombination aus maximaler Effizienz und optimaler Wissensnutzung dar. Das bestehende Händlernetz von Hendrix wird darin auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Das neue Unternehmen hat das Ziel, eines der besten und größten kundenorientierten Unternehmen für Futter für landwirtschaftliche Nutztiere in Europa zu sein. Dieser Schritt passt zur Unternehmensphilosophie, durch Wachstum besser zu werden. Daneben bleibt auch der Anspruch, einen optimalen Beitrag zum Ertrag der landwirtschaftlichen Betriebe zu leisten, bestehen.

Das Jahr 2012 wird im Zeichen der Integration der beiden Unternehmen stehen. Ziel ist es, ein gemeinsames Unternehmen mit interessanten Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter und Händler zu schaffen. Der grundlegende Ausgangspunkt dabei ist, ein sachliches Unternehmen sein zu wollen, das nahe bei den Landwirten steht und weiß, was auf dem Markt geschieht.

Aktienkurse

Börsennotierung

Futtereinheiten (V€) 1-12-2016

Futtereinheiten (V€)
Kursinformationen anzeigen 35,00 -0,40
Handelsplattform
VON Portaal
Kontakt
Mitgliedschaft